Birkenpollenallergie und Birkensaft

Birkenpollen sind im Frühjahr eines der häufigsten Allergene in der Luft. Während die Bäume blühen, setzen sie winzige Pollenkörner frei, die vom Wind gestreut werden. Diese Pollen lösen bei vielen Menschen irritierende Symptome aus.

Deswegen ist die Frage völlig berechtigt: „Kann ich Birkensaft trinken, wenn ich Birkenpollenallergie  habe?“

Grundsätzlich muss das jeder für sich ausprobieren, Fachberichte sprechen sogar davon, dass der Birkensaft die allergischen Symptome lindern kann.


birkenpollenallergie

Was genau ist eine Birkenpollenallergie?

Das Immunsystem verteidigt den Körper normalerweise gegen schädliche Eindringlinge – wie Viren und Bakterien – um Krankheiten abzuwehren. Bei Menschen mit Pollenallergien identifiziert das Immunsystem die harmlosen Pollen fälschlicherweise als gefährlichen Eindringling. Es beginnt Chemikalien zu produzieren, um die Pollen zu bekämpfen. Dies wird als allergische Reaktion bezeichnet, die spezifische Art von Pollen, die diese verursacht, ist das Allergen. Die allergische Reaktion führt zu zahlreichen irritierenden Symptomen wie z.B. Niesen, verstopfte Nase und tränenden  Augen. (Quelle: healthline.com)

Immuntherapie, um die Symptome zu lindern

Abhängig von der Art der Allergie kann der Körper trainiert werden, die Pollen nicht mehr als Gefahr wahrzunehmen. Die Immuntherapie ist eine vorbeugende Behandlung, bei der zunächst mithilfe von gering dosierten “Erregern” wie Graspollen, Hausstaubmilben und Bienengift, der Körper angelernt wird, diese nicht mehr als bedrohlich einzustufen. Die Dosierung der Substanz wird dabei allmählich gesteigert. Ziel ist es, die Symptome langfristig zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Im Gegensatz zu antiallergischen Medikamenten hat die Immuntherapie gezeigt, dass sie die zugrunde liegende Ursache der Krankheit verändert. Nachgewiesen führt eine Immuntherapie häufiger zu langfristigen Erfolgen.

(Quellen: World Allergy Organisation & American College of Allergy, Asthma & Immunology)

birkensaft birkenpollenallergie

Nun, was hat das alles mit Birkensaft und Birkenpollenallergie zu tun?

Obwohl noch keine medizinischen Studien vorliegen, gibt es einige Vorstudien und Erfahrungsberichte, die bestätigen, dass Birkensaft geholfen hat, die Symptome der Birkenallergie zu lindern. Annie Enderle, Studentin in der Abteilung für Biologie an der University of Alaska Fairbanks hat diese Korrelation untersucht und festgestellt.

„Vor einigen Jahren beschloss mein Vater Birkenwasser zu zapfen und fragte, ob ich ihn unterstützen wolle. Also nahm ich einen kleinen Schluck und trank eine viertel Tasse des Birkensaftes. Eine Woche später bemerkte ich, dass ich die Symptome meiner üblichen Birkenallergie nicht mehr hatte“, sagte sie und beschloss, das Phänomen eingehender zu untersuchen. Mehr über ihre Forschung kannst du hier lesen.

Von ähnlicher Erfahrung berichtet auch Petra Ossowski Larsson, Doktor von der Universität Hamburg: „Durch mein Interesse an Ethnologie und alten Ess- und Trinkgewohnheiten habe ich im Frühjahr 2002 mehrmals Birkensaft probiert. In diesem Zusammenhang verschwand plötzlich meine alte Birkenpollenallergie. Ich glaube nicht, dass dies ein Zufall war. Wenn das auch bei anderen Menschen funktioniert, könnte das auf eine desensibilisierende Wirkung hindeuten, die durch Substanzen im Birkensaft verursacht wird. Die Zunahme von Pollenallergien in Industrieländern könnte dann durch einige Inhaltsstoffe erklärt werden, die heute in unserer Ernährung fehlen, aber in alten Zeiten vorhanden waren. Verdächtigen könnte man zum Beispiel die Pasteurisierung von Milch. Diese ist zwar notwendig, um schreckliche Krankheiten zu vermeiden, aber zerstört auch alle desensibilisierenden Stoffe aus Gras und anderen Kräutern, die durch die Kuh in die Milch gelangen. In einem ersten Versuch diese Ideen zu testen, schlage ich denjenigen vor, die an einer Birkenpollenallergie leiden – und die es wagen – Birkensaft zu trinken und die Symptome der Algerischen Reaktion zu beobachten.“

Mehr über Petra’s Erfahrung kannst du hier lesen.

birkenpollenallergie

Hast du eine Birkenpollenallergie? Traust du dich, zu probieren ob Birkensaft für dich auch diese positive Auswirkung hat?

Lass es uns wissen, wir sind gespannt auf deine Erfahrung.


ÖselBirch Bio-Birkenwasser aus Estland

• Weniger Zucker • BIO-zertifiziert • Ohne Konservierungsstoffe


Mehr über Birkensaft